Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /homepages/40/d665303981/htdocs/wordpress/wp-content/themes/pal_online/single-artist.php on line 98

Moritz von Oswald

Basic Channel, Rhythm & Sound, Maurizio/Berlin

Moritz von Oswald ist ein Meister des elektronischen Experimentalismus und der technischen Genauigkeit und besitzt bereits heute einen unangreifbaren Platz in der modernen Geschichte der zukunftsorientierten Musik. In seiner Laufbahn wird ihm eine führende Rolle durch einige der wichtigsten Entwicklungen, Orte und Personen in der Geschichte der elektronischen Musik zu teil. Als klassischer Perkussionist ausgebildet, trat Moritz von Oswald Anfang der 80er Jahre der Avantgarde-New-Wave-Band Palais Schaumburg bei. Sein wachsendes Interesse an den Möglichkeiten elektronischer Musik mündete in einer wegweisenden Zusammenarbeit mit Thomas Fehlmann in 2MB (und 3MB). In den frühen 90er Jahren gründete er mit Mark Ernestus Basic Channel, deren Veröffentlichungen europäischen Minimal-Techno definieren und verkörpern sollte. Als zentrale Figur der Berliner Technoszene, die sich um den Tresor-Club und das Tresor-Label zusammensetzte, half er mit, den berühmten Berlin-Detroit-Zugang zu initiieren und zu entwickeln. Er arbeitete mit wegweisenden Produzenten der aufstrebenden Techno-Szene quer über den Atlantik, darunter Juan Atkins, Robert Hood, Jeff Mills, Blake Baxter und weitere. Als die eine Hälfte von Maurizio und Rhythm & Sound verwandelte er diesen neuen Sound in minimale und dub orientierte Strömungen, wodurch in der elektronischen Musik Traditionen entstanden die bis heute anhalten. Moritz von Oswalds Einfluss auf die junge Musikszene in Berlin hatte auch eine konkretere Dimension, die aus seiner unermüdlichen Arbeit als Mastering- und Schnittingenieur im legendären Dubplates & Mastering-Studio rund um den Berliner Plattenladen Hardwax resultierte. Moritz hat sich in jüngerer Zeit in experimentelle und improvisatorische Kontexte begeben, darunter eine wegweisende Veröffentlichung für Deutsche Grammophon, die ihn und den Detroiter Carl Craig beauftragten Musik von Ravel und Mussorgsky zu bearbeiten. Sein späteres Werk baut auf seiner illustren Leistung aus den 90er Jahren auf und erweitert sich durch neue Projekte, Kollaborationen und Performances. Heute Nacht Legendenzeit wenn Moritz von Oswald zu einem DJ Set im [PAL] erscheint.

Dax J

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /homepages/40/d665303981/htdocs/wordpress/wp-content/themes/pal_online/single-artist.php on line 145