Efdemin

DIAL, Ostgut Ton/Berlin

DJ und Produzent mit Sitz in Berlin ab 2005. Veröffentlichte lange Zeit vorrangig auf DIAL Records und führte die Labels Naïf und LirumLarum (mit RNDM). 2007 erfolgte der internationale Durchbruch. Efdemin zeigt sich als extrem geschmackssicherer DJ. Chicago, Detroit und Berlin sind wichtige Einflüsse, die Efdemin an den Turntables zu einem deepen Mix aus House und Techno verbindet. Efdemin bewegt sich immer auch außerhalb der Welt der elektronischen Musik. Unter seinem bürgerlichen Namen Philipp Sollmann hat er 2016 in der Berliner Volksbühne MONOPHONIE, neue Musik für ein spezielles Instrumentarium aufgeführt. Zudem hat er den Abschluss von »Greatest Hits« in der Hamburger Kampnagelfabrik mit einem 60 minütigen Opus verziert. 2018 hat Efdemin seinen zweiten Mix für das belgische Label Curle erstellt. 28 neue Tracks, fast die Hälfte davon von ihm selbst, oder in Kooperation entstanden. Im Jahr 2019 ist sein Album »New Atlantis« auf Ostgut Ton erschienen. Acht Tracks kaleidoskopischer Techno mit vielschichtige Drones und akustischen Instrumentierungen. Im Oktober diesen Jahres hat Efdemin mit Vril eine gemeinsame Split EP zum Auftakt des Berliner Labels Sun Sad Records veröffentlicht und geremixt. Letzte Woche hat er im E-Studio der Berliner Akademie der Künste am Subharchord, einer Art früher Synthesizer der DDR-Ära von Ernst Schreiber 1958, inspiriert von Oskar Sala’s Trautonium performed. Am kommenden Sonnabend tritt Efdemin dann mit einem DJ Set an, den Floor im [PAL] mit psychedelischer Erzählung neu zu vermessen.MOVE YOUR HEAD

Dax J