Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /homepages/40/d665303981/htdocs/wordpress/wp-content/themes/pal_online/single-artist.php on line 99

Rebekah

Soma, MORD, Elements/UK

Die Britin Rebekah Parmar ist seit zwei Jahrzehnten an den Decks präsent und kann dabei auf zahlreiche Veröffentlichungen zurückblicken. Ihre DJ Karriere beginnt 1996 im Alter von 16 Jahren in Birmingham, geprägt durch die Einflüsse von Dave Clarke, Derrick Carter, Billy Nasty und Richie Hawtin. Ab 2007 produziert sie Remixe von Technogrößen wie Speedy J, James Ruskin, Function und Monoloc, die sie zu einem festen Bestandteil der CLR Crew um Chris Liebing werden lassen. Mit [Fear Paralysis] erschien ihr Debut auf dem schottischen Traditionstechnolabel Soma. 2019 hat sie hier ihre dritte EP »Murder In Birmingham« veröffentlicht. Dazu mehrere Remixe auf Labels wie Emika Records und Elements herausgebracht. Das Ganze gepaart mit einem Tourplan von mindestens 50 Ländern, Tendenz steigend. Mit ihrer Live-Show debütierte sie erstmals 2018 und tourte weltweit zu den renommiertesten Clubs und Festivals. Im gleichen Jahr lud sie zu „Rebekah Invites“ zum ADE, mit Künstlern wie DJ Stingray, Dasha Rush, Parrish Smith und Dark Chambers. Auch im Jahr 2022 wird Rebekah wieder in einige aufregende Projekte eintauchen, darunter ein mit Spannung erwartetes Release auf ihrem Elements-Label und weiterhin ein gut gefüllter Tourplan mit internationalen Auftritten. Zum Monatsende erscheint Rebekah als eindringliche Techno-Künstlerin mit einem DJ Set im [PAL]. MY HEART BLEEDS BLACK

Dax J