Psyk

Non Series, Mote Evolver/ES

Psyk, alias Manuel Anós aus Madrid ist als Protagonist der aktuellen Technoszene stark beeinflußt durch die Melancholie von Plastikman und dem brodelnden Techno von Jeff Mills. Seine Sets in den Clubs und Festivals auf der ganzen Welt haben dazu beigetragen, seine DJ Instinkte zu schärfen. Psyks Einzigartigkeit und Reife sind ständig in seiner Musik präsent, von emotional fiebrigem Techno bis zu dunkleren und deepen Cuts auf seinem Debütalbum, auf Luke Slater´s Label Mote Evolver. Darüber hinaus wird Psyk regelmäßig von Oscar Mulero, Richie Hawtin und Robert Hood als einer der interessantesten Produzenten der letzten Jahre erwähnt. Wie ein gewissenhafter Handwerker, nähert sich Psyk seinen Kompositionen mit Sorgfalt und fügt düstere Energie mit subtilem Touch hinzu. Mit Releases für Len Faki, Tresor und seinem eigenen Label Non Series, das er seit seiner Gründung im Jahr 2011 mit Kooperationen und Remixen von Marcel Dettmann, Steve Rachmad bis zu Mark Broom und Tadeo betreibt, hat er sich als Referenz etabliert. An den Decks im [PAL] strotzt Psyk dann vor Peaktime Energie und läuft zur wahren Größe auf.PARADE

Dax J
PAL