Fiedel

Ostgut Ton, Berghain, MMM/Berlin

Geboren und aufgewachsen in Brandenburg, fand er Mitte der 1980er Jahre seinen Zugang zur Musik durch verschiedenste Künstler und Stile. Protagonisten des Old School HipHop wie Mantronix oder Egyptian Lover haben ihn ebenso beeinflusst wie die frühen Werke von Depeche Mode oder Kraftwerk. Eine besonders prägende Figur dabei war Monika Dietl als Moderatorin des West-Berliner Senders Radio 4U. Ihre Radioshow war es, die in ihm eine Faszination und Sehnsucht nach der musikalischen Freiheit und Diversität weckte, die einem im Osten jener Zeit oft verwehrt blieb. Mit dem Fall der Mauer eröffnete sich ihm dann endlich der freie Zugang zu einer frischen Szene und zu viel neuer Musik. Anfang der 1990er fing er an, bei den Montagsveranstaltungen des Subversiv öffentlich Platten aufzulegen. Bald darauf begann seine Kollaboration mit dem befreundeten Errorsmith mit dem Alias MMM, diverse Produktionen und Live-Auftritte folgten. Dazu eine Residency im OstGut und später im Berghain. Bald darauf debütierte er auf dem hauseigenen Label Ostgut Ton, gefolgt von Beiträgen zu den Compilations Various und Ostgut Ton | Zehn. 2012 schließlich gründete er sein Label Fiedelone. Anfang 2014 feierte er als Live-act seine Premiere im Berghain. Im März 2017 erschien mit der 12″ Substance B seine erste volle Veröffentlichung auf Ostgut Ton, im Januar 2018 folgte sein Beitrag zur Berghain-Mix-Reihe. Eines lässt sich festhalten: Fiedel stellt keine eindimensionale Techno- oder Hausschablone dar, die man beliebig auf jeden Abend und jeden Club pressen könnte. Ob den straighten, dunklen Techno dieser Tage, den verspielten Acid oder Electro der 80er – Fiedel überrascht. Er sprengt die Erwartungen und lässt die Musik für sich sprechen. Heute Nacht ist Fiedel zu Gast mit einem DJ Set im ROOM II.

Dax J
Moiré